Das Wetter und Ihre Beschwerden

Menschenswetter ist für Sie kostenlos: Aktuelle Vorhersagen für wetterempfindliche Menschen, ein persönliches Tagebuch zur individuellen Wetterempfindlichkeit und interessante Nachrichten für Ihre Gesundheit. Führen Sie Ihr Menschenswetter-Tagebuch wann immer Sie Zeit und Lust dazu haben, eine tägliche Eingabe ist nicht erforderlich.

  Spacer
 Spacer
  Spacer
 

Vorhersage für Motivations- und Leistungsschwankungen
am 27. Juni 2017 in Ostösterreich

Wettereinfluss

Sehr ungünstig

Aufziehende Bewölkung vermindert die direkte Sonneneinstrahlung und damit auch deren positive Wirkung auf die allgemeine Stimmung. Zudem führt die sehr schnell einströmende Warmluft zu innerer Unruhe. Man fühlt sich unausgeglichen, unkonzentriert und weniger leistungsfähig.
Das warme und möglicherweise auch schwüle Wetter belastet den Kreislauf. Mit der Konzentrationsfähigkeit sinkt auch die psychische Belastbarkeit. Die Neigung auf Mitmenschen gereizt zu reagieren nimmt zu.

Heute liegt die gefühlte Tageshöchsttemperatur zwischen 32°C und 36°C. Den Aufenthalt im Freien sollten Sie in sehr leichter Kleidung in den Morgen oder in die Abendstunden verlegen. Körperliche Anstrengung sollten heute, wenn möglich, gemieden werden. Kaum etwas ist so dringend zu erledigen, dass es ein Gesundheitsrisiko rechtfertigt. Auch Sport ist nur für sehr gut Trainierte empfehlenswert.

Dipl.-Biol. Holger Westermann von Dipl.-Biol. Holger Westermann

Dozent an Hochschulen in Ludwigshafen und Friedberg, Inhaber der Agentur memeconcept, Geschäftsführender Gesellschafter der memepublisher GmbH.

Wetterlage

Starke/schnelle Warmluftadvektion und starke Wärmereize

Durch ein heranziehendes Tiefdruckgebiet wird das Wetter wärmer aber auch feuchter. Zunächst bilden sich hohe Schleierwolken, später nimmt die Bewölkung insgesamt zu. Der Wind frischt deutlich auf. Es ist damit zu rechnen, dass es aus diesen Wolken zu regnen beginnt. Dieser Regen kann durchaus ergiebig ausfallen.

Die gefühlte Temperatur liegt heute tagsüber zwischen 32°C und 36°C. Sie müssen daher mit einer starken Wärmebelastung rechnen. Wenn Sie ins Freie gehen wollen – oder müssen - sollten Sie sehr leichte Kleidung tragen, um eine ausreichende Kühlung zu ermöglichen. Sie verlieren bei diesen Temperaturen sehr viel Flüssigkeit, nicht nur durch das sichtbare Schwitzen, sondern auch über die Atemluft. Bitte achten Sie auch darauf, dass Sie genug trinken – am Besten Mineralwasser oder verdünnte Fruchtsäfte.


Hitzewelle bricht mit Getöse

Abendhimmel

Gewitter und Regen kühlen messbar aber nicht merklich. Das Thermometer zeigt deutlich geringere Werte als in den letzten Tagen, doch die hohe Luftfeuchte sorgt für ein gleichbleibendes Temperaturempfinden. Die heißen Tage mit Tagesmaxima über 30°C sind erst einmal vorbei. Durch Schwüle bleibt die Wärmebelastung aber hoch. weiterlesen...


Admarker

Das Projekt Menschenswetter

Unterstützen Sie Menschenswetter!

Die Höhe des Beitrags liegt in Ihrem Ermessen.

 

 3 Euro    5 Euro    12 Euro  
 Betrag selbst festlegen  

  weiterlesen...


Geschlechtertypische Reaktion auf Stress

Unter Stress agieren Männer anders als Frauen; sie werden aggressiv und nicht hysterisch. So weit das oft bemühte Klischee eines eindeutigen geschlechtsspezifischen Unterschieds. Nachweisen lässt sich bestenfalls eine geschlechtertypische Wahrscheinlichkeit für bestimmtes Verhalten. Die biologisch-medizinische Grundlage dafür wurde nun untersucht: Männer und Frauen reagieren tatsächlich sehr unterschiedlich auf Stress. weiterlesen...


Schlafmangel schmälert soziale Attraktivität

Ringe unter den Augen - der schönste Schmuck, den ein Mann einer Frau schenken kann. Das Paar muss noch frisch verliebt sein, um dieser Ansicht zuzustimmen. Gemeinhin gilt offensichtliche Müdigkeit als Herausforderung für die Kosmetik. Niemand möchte übermüdet erscheinen, denn nicht nur die körperliche Attraktivität leidet unter offensichtlichem Schlafmangel - sondern auch die soziale. weiterlesen...


Bier betäubt besser als Schmerzmittel

Nichts hilft so gut gegen Kater-Kopfschmerzen wie ein Auffrischungsgetränk von der selben Sorte, mit dem man den Abend zuvor beendete. Doch das gilt nicht nur für „den Morgen danach“. Generell lindert Alkohol Schmerzen effektiver als spezialisierte Medikamente wie beispielsweise Paracetamol. weiterlesen...


Schmerzsensibel durch Schlafmangel

Müde Mäuse reagieren intensiver auf Schmerzreize als ausgeschlafene. Forscher sind sich sicher, dass durch diesen Effekt auch übermüdete Menschen unnötig stark unter chronischen Schmerzen leiden. So lindert nach zu kurzer Nachtruhe ein Schluck Kaffee mit dem Wachmacher Koffein die Schmerzempfindlichkeit messbar, während Schmerzmittel wie Ibuprofen weitgehend wirkungslos bleiben. weiterlesen...