Das Wetter und Ihre Beschwerden

Menschenswetter ist für Sie kostenlos: Aktuelle Vorhersagen für wetterempfindliche Menschen, ein persönliches Tagebuch zur individuellen Wetterempfindlichkeit und interessante Nachrichten für Ihre Gesundheit. Führen Sie Ihr Menschenswetter-Tagebuch wann immer Sie Zeit und Lust dazu haben, eine tägliche Eingabe ist nicht erforderlich.

  Spacer
 Spacer
  Spacer
 

Vorhersage für Motivations- und Leistungsschwankungen
am 25. August 2016 in Ostösterreich

Wettereinfluss

Ungünstig

Sonniges Wetter hellt die Stimmung auf und bei guter Laune fühlt man sich einfach leistungsfähiger. Psychische Probleme werden als weniger belastend empfunden, es fällt leichter sich auf die wirklichen Probleme und Aufgaben zu konzentrieren – und diese Arbeit geht dann viel leichter von der Hand.
Doch das sehr warme und möglicherweise auch schwüle Wetter belastet den Kreislauf. Heftiges Schwitzen verstärkt das Empfinden von körperlicher Anstrengung – ohne jegliche Bewegung. Die Konzentrationsfähigkeit sinkt ebenso wie die psychische Belastbarkeit. Die Neigung auf Mitmenschen gereizt zu reagieren nimmt zu.

Heute liegt die gefühlte Tageshöchsttemperatur zwischen 26°C und 31°C. Jeder Schritt vor die Tür wird als belastend empfunden. Mit leichter Kleidung können Sie sich heute am Morgen oder in den Abendstunden im Freien aufhalten und damit etwas Gutes für Ihr Wohlbefinden tun.

Dipl.-Biol. Holger Westermann von Dipl.-Biol. Holger Westermann

Dozent an Hochschulen in Ludwigshafen und Friedberg, Inhaber der Agentur memeconcept, Geschäftsführender Gesellschafter der memepublisher GmbH.

Wetterlage

Hochdrucklage und mäßige Wärmereize

Heute herrscht stabiles Hochdruckwetter mit geringer Wolkenbildung und wenig Wind. Tagsüber scheint die Sonne vom klaren Himmel, in der Nacht kühlt es deutlich ab. Im Spätherbst und Winter kann sich am Nachmittag und abends auch Nebel bilden (Inversionswetterlage).

Die gefühlte Temperatur liegt heute tagsüber zwischen 26°C und 31°C. Sie müssen daher mit einer mäßigen Wärmebelastung rechnen. Im Freien sollten Sie luftige Kleidung tragen, um eine ausreichende Kühlung zu ermöglichen. Bitte achten Sie auch darauf, dass Sie genug trinken – am Besten Mineralwasser oder verdünnte Fruchtsäfte.


Flugzeuge formen Federwolken

Federwolken

Den idealen Sommerhimmel zieren wenige kleine Haufenwolken (Cumulus), deren Schatten auch dann rasch vorüber zieht, wenn kaum Wind zu spüren ist. Sie liegen tief über der Landschaft und scheinen „zum Greifen nah“. Ebenso sommertypisch, wenn auch nicht mit der selben Zuverlässigkeit auf Kinderbildern zu finden, sind transparente, sehr hoch liegende Wolken aus Eiskristallen, oft langgestreckt und einseitig ausgefranst gleichen sie (mit etwas Phantasie) einer Feder: die Cirruswolken (lateinisch cirrus = Haarlocke). weiterlesen...


Admarker

Das Projekt Menschenswetter

Unterstützen Sie Menschenswetter!

Die Höhe des Beitrags liegt in Ihrem Ermessen.

 

 3 Euro    5 Euro    12 Euro  
 Betrag selbst festlegen  

  weiterlesen...


Mollige Teenager litten als Kleinkinder unter Schlafmangel

Vorschulkinder, die regelmäßig erst um 21 Uhr statt um 20 Uhr schlafen gingen (geschickt wurden), waren als Teenager mit doppelt so großer Wahrscheinlichkeit adipös. Chronischer Schlafmangel im Kindesalter hat nachhaltige Folgen für Aktivität, Energiestoffwechsel und Körpergewicht. weiterlesen...


Admarker

Fragen zum Wetter


Wie entsteht Nebel? Was versteht man unter einem Höhentrog?
Wer gibt Hochs und Tiefs einen Namen?
Was ist ein Phänologischer Kalender?
Wann sprechen Meterologen von Hitztagen?

Antworten finden Sie im Wetterglossar


Mückenstich-Vireninfektion unterstützt die Virenivasion

Stechmücken sind eine lästige Begleiterscheinung lauer Sommernächte. Mückenstiche provozieren lokale Abwehrreaktionen des Körpers, juckende rote Pusteln. Hierzulande ist das ein Ärgernis, andernorts ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko. In subtropischen Regionen heimische Arten übertragen gefährliche Viruserkrankungen. Dabei unterstützt die lokale Immunreaktion die Vireninfektion. Inzwischen haben sich auch in Mitteleuropa Mückenarten angesiedelt, die Viren übertragen können. weiterlesen...


Schlechter Schlaf schwächt emotionale Intelligenz

Schlafstörungen oder Schlafmangel provozieren am Folgetag Konzentrationsschwäche, innerer Unruhe und Reizbarkeit. Ursache ist nicht die anhaltende Müdigkeit selbst, sondern die dabei auftretende Wahrnehmungsstörung. Das Gefühlszentrum im Gehirn kann nicht mehr zwischen neutralen und emotionalen Reizen unterscheiden. weiterlesen...